Status Quo in Dublin

sq

Ich weiß nicht wirklich, wie oft ich Status Quo schon live gesehen habe – sicher deutlich zweistellig. Und natürlich hat sich die Band über die Jahre geändert, erst dieses Jahr ist Gitarrist Rick Parfitt nach einem Herzinfarkt, der ihn beinahe dahingerafft hätte, zurückgetreten. Nichtsdestotrotz: das was der siebzigjährige Frontman Francis Rossi da mit seinen Jungs rund zweineinhalb Stunden lang im Point (aka "3arena") in Dublin abliefert hat, das ist schlicht und einfach ein großartiges Rock'n Roll-Feuerwerk von der ersten bis zur letzen Minute. Aber seht selbst:

Ein schönes Türmchen im Ländle

Mitte Oktober, bestes Sonntags-Ausflugswetter, raus mit dem Elfer und offen (!) durch's Ländle gedüst. Dabei haben wir natürlich auch ein paar Zwischenstopps eingelegt, einen davon in der Nähe dieses hübschen Türmchens auf einem Hügel mitten im Wald:

turm


He ihr einheimischen Mitleser, mal raten wo das ist?

Auf dem Heimweg abends gab's dann lecker Essen, Wild in der Krone in Korb – und da waren wir sicher nicht zum letzten Mal 🙂

1 2 3 171